Elternverein „Villa Kunterbunt“ e.V. stellt sich vor

Logo des Elternvereins

Anfang der 90er Jahre drohte der Kindertagesstätte am Hornmühlenweg die Schließung, deshalb gründeten am 17.01.1995 besorgte und zugleich motivierte Eltern, sowie die Erzieherinnen den Verein „Villa Kunterbunt“ e.V. und kämpften für den Erhalt der Einrichtung. Weil sich jedoch im Folgenden das Studentenwerk Freiberg als Träger der Kindertagesstätte anbot, ist der Elternverein heute nicht Träger, sondern Förderer der Kindertagesstätte und widmet sich vorrangig unterstützenden Aufgaben.

Der Verein „Villa Kunterbunt“ e.V. ist gemeinnützig, sowie konfessionell und politisch neutral. Er fühlt sich entsprechend dem Umfeld der Kindertagesstätte verbunden zu Studierenden mit Kind.

Unser Ziel ist die Förderung und Unterstützung der Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder in dieser Einrichtung, sowie der Erhalt der Kindertagesstätte Hornmühlenweg überhaupt. Mit dem jährlichen Mitgliedsbeitrag werden kleinere und größere Anschaffungen für die Einrichtung, sowie Veranstaltungen finanziert - Dinge für die sonst keine oder nur sehr, sehr wenig Mittel zur Verfügung stehen. Die Beiträge aller Vereinsmitglieder gehen also zu 100 % an unsere Kinder.

Ansprechpartner des Elternvereins

Bornkampf, Constance
Vorstandsvorsitzende des Elternvereins

News & Aktuelles aus Freiberg

Die Online-Bewerbungsphase für das Aufstiegsstipendium - die Studienförderung für Berufserfahrene ist wieder gestartet. Noch bis zum 11. Juni sind Bewerbungen möglich.

Das Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung richtet sich an Fachkräfte mit Berufsausbildung und mehrjähriger Praxiserfahrung und unterstützt ein Hochschulstudium bis zum ersten akademischen Abschluss.

Besonderheiten: Neben Vollzeitstudiengängen werden auch berufsbegleitende Studiengänge gefördert - einkommensunabhängig.

Weitere Informationen unter: www.aufstiegsstipendium.de

Bewerbungen sind bereits vor Beginn des Studiums und bis zum Ende des zweiten Semesters möglich. Jährlich werden 1.000 Aufstiegsstipendien vergeben.