Unsere Kindertagesstätte

Unsere Kita

Direkt am Eingang zum Campusgelände befindet sich eine von beiden Kindereinrichtung des Studentenwerkes Freiberg. An die Kindertagesstätte schließt sich ein Spielgarten an, welcher mit Bäumen, Sträuchern und Hecken begrünt ist.

Die Kindertagesstätte ist als kombinierte Einrichtung von Kinderkrippe und Kindergarten konzipiert.

Die Kindereinrichtung hat eine Kapazität von 65 Plätzen:

  • Krippenbereich: 35 Kinder im Alter von 0,4 bis 3 Jahre
  • Kindergarten: 30 Kinder im Alter von 3 Jahren bis zum Schuleintritt

Das Haus gliedert sich in einen Krippenbereich mit zwei Gruppenräumen und drei separaten Schlafräumen, zwei Sanitärräumen und zwei Garderoben. Von den Garderoben ist der direkte Zugang zum Spielgarten möglich. Vor jedem Gruppenraum befindet sich eine Terrasse, welche vom Raum begehbar ist. In einem separaten Raum neben dem Eingang können Kinderwagen und Fahrräder abgestellt werden.

Zum Kindergartenbereich gehören zwei Gruppenräume, eine Garderobe und ein Sanitärraum. Auch der große Spielflur wird gern für Angebote oder Freispiel genutzt. Des Weiteren stehen allen Kindern ein Kreativraum zum Forschen, Malen, Kreativen Gestalten und Experimentieren zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner

Kontaktperson
Stebel, Kathrin
Kita-Leiterin (Campuszwerge), B.A. Soziale Arbeit, Kneipp-Gesundheitserzieherin, Verwaltungs-Betriebswirtin (VWA)
Telefon:  03731 383205 03731 383205
Telefax: 03731 383102

News & Aktuelles aus Freiberg

Die Online-Bewerbung für das Aufstiegsstipendium – die Studienförderung für Berufserfahrene ist ab sofort wieder möglich. Studieninteressierte und Studierende können sich bis zum 2. Dezember um ein Aufstiegsstipendium bewerben.

Das Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unterstützt Fachkräfte mit Berufsausbildung und mehrjähriger Praxiserfahrung bei einem Hochschulstudium bis zum ersten akademischen Abschluss. Weitere Informationen unter www.aufstiegsstipendium.de

Bewerbungen sind bereits vor Beginn des Studiums und bis zum Ende des zweiten Semesters möglich. Jährlich werden über 1.000 Aufstiegsstipendien vergeben.

Im September wurde zudem die monatliche Förderung von 815 Euro auf 933 Euro bei einem Vollzeitstudium erhöht. Für berufsbegleitend Studierende ist die Förderung von 2.400 Euro auf 2.700 Euro im Kalenderjahr gestiegen. Die Leistungen sind eine Pauschale und einkommensunabhängig.