Begrüßungsbonus

Begrüßungsgeld ©Rudolpho Duba von pixelio.de

Begrüßungsgeld ©Rudolpho Duba von pixelio.de

Begrüßung der Studentenkinder durch das Studentenwerk Freiberg und die TU Bergakademie Freiberg

Um den frisch gebackenen Studentenmuttis und -vatis eine zusätzliche Hilfe zu bieten, zahlt das Studentenwerk Freiberg für alle neugeborenen Studentenkindern einen Gutschein in Höhe von 50€. Den Gutschein finden Sie hier.

Des weiteren vergibt die TU Bergakademie Freiberg ein Begrüßungspaket für den Nachwuchs an seine Studierenden. Die prall gefüllte Tasche erhalten Sie bei uns.

Damit wir Ihnen das Begrüßungsgeld überweisen können, benötigen wir:

  • die Geburtsurkunde Ihres Kindes
  • Ihren Studentenausweis
  • einen oder mehrere Originalbelege über (mindestens) 50 € mit, aus dem / denen hervorgeht, dass Sie Utensilien gekauft haben, die dem Kind direkt zugute kommen (z.B. Windeln, Bekleidung, Spielzeug, Kinderbett)
  • Ihre Bankverbindung

Bitte nutzen Sie hierfür die offenen Sprechzeiten der Sozialberatung oder übersenden Sie alle Dokumente per E-Mail oder Post an Frau Kneip.

Über ein Bild vom kleinen Erdenbürger freuen wir uns natürlich auch.

Ihre Ansprechpartnerin

Kontaktperson
Kneip, Cornelia
Sozialberatung & Härtefonds des DSW e.V.
Telefon:  03731 383202 03731 383202
Telefax: 03731 383102
Anschrift:
Büro Sozialberatung (1. OG), Petersstraße 5, 09599 Freiberg
ODER Beratungscenter (EG), Wohnhaus 3, Am Schwanenteich 8, 09648 MW
Sprechzeiten

News & Aktuelles aus Freiberg

Die Online-Bewerbung für das Aufstiegsstipendium – die Studienförderung für Berufserfahrene ist ab sofort wieder möglich. Studieninteressierte und Studierende können sich bis zum 2. Dezember um ein Aufstiegsstipendium bewerben.

Das Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unterstützt Fachkräfte mit Berufsausbildung und mehrjähriger Praxiserfahrung bei einem Hochschulstudium bis zum ersten akademischen Abschluss. Weitere Informationen unter www.aufstiegsstipendium.de

Bewerbungen sind bereits vor Beginn des Studiums und bis zum Ende des zweiten Semesters möglich. Jährlich werden über 1.000 Aufstiegsstipendien vergeben.

Im September wurde zudem die monatliche Förderung von 815 Euro auf 933 Euro bei einem Vollzeitstudium erhöht. Für berufsbegleitend Studierende ist die Förderung von 2.400 Euro auf 2.700 Euro im Kalenderjahr gestiegen. Die Leistungen sind eine Pauschale und einkommensunabhängig.