Incoming

Incoming

Incoming ©Wilhelmine Wulff von pixelio.de

Sie haben sich für ein Studium in Deutschland entschieden? Das ist sehr schön und wir rufen Ihnen ein herzliches „Willkommen!“ zu.

Um Ihnen den Studienstart etwas zu erleichtern, haben wir ein paar Themen zusammengestellt, die Sie interessieren könnten...

Studieren in Freiberg und Mittweida

Alles, was Sie zum Thema Studium in Freiberg oder Mittweida wissen müssen, finden Sie auf den Seiten Ihrer zukünftigen Hochschule.

Das Internationale Universitätszentrum „Alexander von Humboldt“ in Freiberg (kurz: IUZ) bzw. das Akademische Auslandsamt in Mittweida (kurz: AAA) haben für Sie alle Informationen zusammengetragen, die vor und während eines Studiums wichtig sind.

Wohnen beim Studentenwerk

Das Studentenwerk betreibt in Freiberg ca. 1.000 und in Mittweida ca. 500 Wohnplätze. Wenn Sie in einer unserer Wohnanlagen Ihre neue Heimat finden möchten, sollten Sie rechtzeitig einen Antrag stellen.

Alles, was Sie über das Wohnen beim Studentenwerk wissen müssen, finden Sie auf unseren Internetseiten.

Anmeldung

Als ausländischer Bürger müssen Sie sich innerhalb von zwei Wochen bei der Meldebehörde mit Ihrem Hauptsitz in Deutschland anmelden. Dabei müssen Personalausweis oder Reisepass und der Mietvertrag vorgelegt werden.

Die gleiche Frist gilt übrigens auch für die Um- und Abmeldung, wenn Sie also ihre Wohnung innerhalb der Stadt oder Deutschlands wechseln oder nach dem Studium wieder in Ihr Heimatland zurückgehen.

Alle Informationen dazu erhalten Sie in den Bürgerämtern der Städte Freiberg bzw. Mittweida.

BAföG für ausländische Studierende

Es ist nicht die Regel, dass ausländische Studierende Anspruch auf BAföG – die deutsche Variante der Studienfinanzierung - haben. Allerdings gibt es auch Ausnahmen.

Falls Sie sich unsicher sind, ob Sie Anspruch auf diese Art der Förderung haben, lassen Sie sich bitte von unseren Kolleginnen und Kollegen des BAföG-Amtes beraten.

Überblick zur Gesundheitsfürsorge

Einen kurzen Überblick sowie eine Erklärung der wichtigsten Begriffe im Zusammenhang mit der Krankenversicherung und dem Besuch beim Arzt gibt das Gesundheitswörterbuch. Detaillierte Informationen zu den in Freiberg ansässigen Ärtzten und jeweiligen Fachbereichen enthält der Gesundheitswegweiser.

News & Aktuelles aus Freiberg

Die Online-Bewerbung für das Aufstiegsstipendium – die Studienförderung für Berufserfahrene ist ab sofort wieder möglich. Studieninteressierte und Studierende können sich bis zum 2. Dezember um ein Aufstiegsstipendium bewerben.

Das Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unterstützt Fachkräfte mit Berufsausbildung und mehrjähriger Praxiserfahrung bei einem Hochschulstudium bis zum ersten akademischen Abschluss. Weitere Informationen unter www.aufstiegsstipendium.de

Bewerbungen sind bereits vor Beginn des Studiums und bis zum Ende des zweiten Semesters möglich. Jährlich werden über 1.000 Aufstiegsstipendien vergeben.

Im September wurde zudem die monatliche Förderung von 815 Euro auf 933 Euro bei einem Vollzeitstudium erhöht. Für berufsbegleitend Studierende ist die Förderung von 2.400 Euro auf 2.700 Euro im Kalenderjahr gestiegen. Die Leistungen sind eine Pauschale und einkommensunabhängig.