Preise und Bezahlung

Bezahlung

Bezahlung ©Thomas Schmalz

Auch wir haben uns dem Trend hin zur elektronischen Geldbörse verschrieben. Zu Studienbeginn einmal anstellen, den Studentenausweis oder die MensaCard fassen, an den Aufladeterminals in der Mensa oder Bibliothek den Chip mit Scheinen füttern und schon kann es losgehen, das große Futtern mit und ohne Fleisch, von Pasta- und Salattheken aber auch von Desserts, Joghurts und anderen leckeren Dingen. Mit dem Studentenausweis oder der MensaCard geht die Bezahlung an den Kassen schnell. Wer jedoch die für uns aufwendigere Barzahlung an den Kassen vorzieht, muss den Unmut seiner Kommilitonen über sich ergehen lassen und fürs Essen auch noch mehr löhnen.

 

Preiskategorien Benutzergruppen
Studierende Bedienstete Gäste Schüler
Komplettgericht 1: 1,85 € 3,30 € 4,55 € 2,35 €
Komplettgericht 2: 2,15 € 3,60 € 4,85 € 2,65 €
Komplettgericht 3: 2,60 € 4,05 € 5,30 € 3,10 €
Hauptkomponente (HK) 1,60 € 2,50 € 3,20 € 1,80 €
Sättigungsbeilage 0,50 € 0,80 € 1,05 € 0,65 €
Gemüsebeilage 0,50 € 0,80 € 1,05 € 0,65 €
Komplettgericht 4: 3,00 € 4,45 € 5,70 € 3,50 €
Hauptkomponente (HK) 1,90 € 2,80 € 3,50 € 2,10 €
Sättigungsbeilage 0,60 € 0,90 € 1,15 € 0,75 €
Gemüsebeilage 0,60 € 0,90 € 1,15 € 0,75 €
Komplettgericht 5: 3,90 € 5,35 € 6,60 € 4,40 €
Hauptkomponente (HK) 2,80 € 3,70 € 4,40 € 3,00 €
Sättigungsbeilage 0,60 € 0,90 € 1,15 € 0,75 €
Gemüsebeilage 0,60 € 0,90 € 1,15 € 0,75 €

News & Aktuelles aus Freiberg

Die Online-Bewerbungsphase für das Aufstiegsstipendium - die Studienförderung für Berufserfahrene ist wieder gestartet. Noch bis zum 11. Juni sind Bewerbungen möglich.

Das Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung richtet sich an Fachkräfte mit Berufsausbildung und mehrjähriger Praxiserfahrung und unterstützt ein Hochschulstudium bis zum ersten akademischen Abschluss.

Besonderheiten: Neben Vollzeitstudiengängen werden auch berufsbegleitende Studiengänge gefördert - einkommensunabhängig.

Weitere Informationen unter: www.aufstiegsstipendium.de

Bewerbungen sind bereits vor Beginn des Studiums und bis zum Ende des zweiten Semesters möglich. Jährlich werden 1.000 Aufstiegsstipendien vergeben.