Autoload

Nutzen Sie Autoload für Ihre Ausweise (Studenten- und Dienstausweis) - das bargeldlose Zahlungsmittel in den Mensen und Cafeterien, mit dem Sie sich das Anstehen am Auflade-Automaten ersparen.

Es ist sicher, unkompliziert und sorgt für schnellere Abläufe in den Mensen. Mit dem Online-Kartenservice verlieren Sie somit nicht den Überblick über Ihre Ausgaben.

FAQ

Was ist Autoload und wie funktioniert es?

Autoload ist ein Verfahren zur automatischen Aufladung der Studenten- und DIenstausweise (folgend Karte genannt) an den Kassen der Mensen und Cafeterien des Studentenwerkes. Die Aufladung erfolgt wahlweise per SEPA-Lastschriftverfahren oder per Paypal. Wird bei einem Zahlvorgang mit der Karte das Mindestguthaben unterschritten, werden Sie durch das Kassenpersonal gefragt, ob Sie Guthaben aufladen möchten. Wenn ja, wird der von Ihnen vorher festgelegte Aufladebetrag auf die Karte aufgeladen und von Ihrem Konto per Lastschrift eingezogen bzw. Ihrem Paypal-Konto belastet.

Sollten Sie nicht sicher sein, ob Ihr Konto gedeckt ist, dann können Sie die Aufladung an der Kasse auch ablehnen und den Mindestbetrag von 5€ an einem der Aufwerter aufladen.

Ein Beispiel: Sie haben ein Mindestguthaben von 5 Euro und einen Aufladebetrag von 20 Euro festgelegt. Durch den Kauf einer Mahlzeit in der Mensa unterschreiten Sie das Mindestguthaben von 5 Euro und werden daraufhin vom Kassenpersonal gefragt, ob Sie aufladen möchten. Stimmen Sie zu, wird Ihre Karte automatisch mit dem festgelegten Aufladebetrag von 20 Euro aufgeladen, der per Lastschrift bzw. PayPal von Ihrem Konto eingezogen wird. Lehnen Sie ab, wird der Preis der Mahlzeit ohne Aufladung von Ihrer Karte abgezogen.

 

 

Welche Vorteile hat eine Nutzung von Autoload?

Das Autoload-Verfahren trägt dazu bei, längere Wartezeiten in den Mensen und Cafeterien zu vermeiden. Außerdem können Sie sich das Anstehen am Aufwerter ersparen. Autoload ist bargeldlos, sicher und unkompliziert und sorgt für schnellere Abläufe in den Mensen. Darüber hinaus können Sie im Online-Portal unter kartenservice.studentenwerk-freiberg.de die Umsätze der letzten 90 Tage einsehen und verlieren somit nicht den Überblick über Ihre Ausgaben. Der Online-Kartenservice steht nur den Nutzern des Autoload-Verfahrens zur Verfügung

Wo kann ich mich anmelden und was benötige ich zur Nutzung?

Autoload können Sie vom 04. - 29.April 2022 an den Service-Punkten des Studentenwerkes in den Foyers der Mensen abschließen, ab Mai 2022 dann in den Verwaltungen der Mensen. Dazu benötigen Sie Ihren Studierenden- oder Bedienstetenausweis und einen Lichtbildausweis zur Identitätskontrolle. Sie erhalten dann den Zugang zu Ihrem persönlichen Kartenservice. Hier können Sie dann die SEPA Lastschrift oder die Abbuchung per PayPal einrichten. Wahlweise richten die Kolleginnen und Kollegen an den Service-Punkten Ihnen auch die SEPA Lastschrift gern ein - hierfür ist eine auf Ihren Namen ausgestellte, gültige EC-Karte notwendig.

Hinweis: Sie benötigen für die Nutzung des Kartenservice Ihre Kartennummer. Diese wird bspw. angezeigt, wenn Sie die Karte an den Aufwerter halten.

Wo und wie kann ich meine Karte mit Autoload aufladen?

Das Aufladen der Karte erfolgt auf Nachfrage des Kassenpersonals beim Bezahlen, wenn Sie das festgelegte Mindestguthaben unterschreiten. Ein Anstehen am Auflade-Automaten ist damit nicht mehr nötig.

Was ist der Online-Kartenservice?

Unter kartenservice.studentenwerk-freiberg.de steht Ihnen ein passwortgeschütztes Online-Portal zur Verfügung. Hier können Sie Ihre Umsätze der letzten 90 Tage einsehen sowie Mindestguthaben und Aufladebetrag festlegen. Sie können außerdem Ihr Passwort ändern, Ihre Einzugsermächtigung entziehen oder Ihre Karte sperren. Diesen Kartenservice können Sie nur nutzen, wenn Sie die Autoload-Vereinbarung abgeschlossen haben. 

Hinweis:

Sie benötigen für die Nutzung des Kartenservice Ihre Kartennummer.Diese wird bspw. angezeigt, wenn Sie die Karte an den Aufwerter halten.

Was bedeuten Mindestguthaben und Aufladebetrag?

Das Mindestguthaben ist der Geldbetrag, bei dessen Unterschreitung Sie an der Kasse gefragt werden, ob Sie aufladen möchten. Der Aufladebetrag ist der Betrag, der Ihrem Kartenguthaben bei Aufladung gutgeschrieben und per Lastschriftverfahren von Ihrem Konto eingezogen wird. Beide Beträge legen Sie selbst fest.

Kann ich das Mindestguthaben und den Aufladebetrag ändern?

Die Beträge für das Mindestguthaben und den Aufladebetrag legen Sie entweder beim Abschluss der Autoload-Vereinbarung an den Servicepunkten in den Mensen oder bei der Einrichtung im Online-Portal selbst fest. Diese Beträge können jederzeit im Online-Portal des Kartenservices unter kartenservice.studentenwerk-freiberg.de geändert werden.

Wie oft kann ich aufladen?

Um Missbrauch zu verhindern, ist eine Aufladung nur einmal am Tag möglich.

Was ist, wenn ich zu wenig Geld auf meinem Konto habe?

Kommt es nach dem Aufladen mit Autoload aufgrund eines ungedeckten Bankkontos zu einer Rücklastschrift, wird die Mensakarte gesperrt, da die Aufladung der Mensakarte von einem ungedeckten Bankkonto Schulden beim Studentenwerk verursacht hat.

Sollten Sie Autoload in Verbindung mit PayPal nutzen verhält es sich etwas anders. PayPal geht hierbei für Sie in Vorleistung. Das heißt, dass das Studentenwerk sein Geld erhält und es Ihrer Karte gutschreibt. Für Sie entstehen in diesem Fall Schulden beim Zahlungsdienstleister PayPal.

Sperre wegen Zahlungsrückstand – was tun?

Zahlungsrückstände können in den Verwaltungen der Mensen bar einbezahlt werden. Die Karte wird dann entsperrt und ist wieder für Autoload nutzbar. Es ist möglich, eine Karte bei wiederholten Problemen für Autoload zu sperren.

Ein Zahlungsrückstand entsteht wie folgt: Wenn die Karte über Autoload aufgeladen wird, wird der Betrag nach ca. drei bis fünf Werktagen von Ihrem Konto per Lastschrift eingezogen. Es kann vorkommen, dass die Bank den Einzug aus verschiedenen Gründen ablehnt. Dafür werden sowohl von der Bank des Nutzers/ der Nutzerin als auch der Bank des Studentenwerkes Rücklastschriftgebühren erhoben. Der Zahlungsrückstand setzt sich aus dem Betrag der Aufladung und den Gebühren zusammen.

Sollten Sie Autoload in Verbindung mit PayPal nutzen entsteht ein eventueller Zahlungsrückstand zwischen PayPal und Ihnen. Dieser kann nicht beim Studentenwerk ausgeglichen werden. Hierfür müssen Sie sich zeitnah mit PayPal in Verbindung setzen.

Was passiert bei Verlust meiner Karte?

Bei Verlust des Studierendenausweises bzw. der Mensakarte hat der Kartenbesitzer schnellstmöglich in Eigenverantwortung die Karte entweder online unter kartenservice.studentenwerk-freiberg.de oder in den Mensenverwaltungen zu sperren, um einen Missbrauch durch Dritte zu verhindern. Das Studentenwerk Freiberg haftet in keinem Fall bei missbräuchlicher Verwendung, die durch den Verlust begünstigt oder verursacht wurde.

Was ist zu tun bei Rückgabe der Karte

Vor Rückgabe einer Karte muss Autoload entweder unter kartenservice.studentenwerk-freiberg.de oder in der Mensaverwaltung deaktiviert werden.

Ansprechpartner

Kontaktperson
Poppe, Holger
Abteilungsleiter Hochschulgastronomie
Telefon:  03731 383340 03731 383340
Telefax: 03731 383330
Anschrift:
Agricolastraße 10 A, 09599 Freiberg
Weststraße 11, 09648 Mittweida
Kontaktperson
Weser, Kathrin
Mensa Freiberg, Allg. Verwaltung
Telefon:  03731 383310 03731 383310
Hunger, Elke
Mensa Mittweida, Allg. Verwaltung
Telefon:  03731 383435 03731 383435